Agenda Hamburg 2014 | Drucken |
Agenda zum 65. IUG-Workshop
in Hamburg, am Mittwoch, den 29 Oktober 2014
65 IUG-Workshop
08:45 – 08:59 Anmeldung
08:59 – 09:15 Begrüßung

 

 

Herr Dr. Julio Aspiazu /Informix User Group e.V. , Hamburg
Herr Dirk Paasche
/Informix User Group e.V., Hamburg

 


Christian Westerkamp
09:15 – 10:05

BIG DATA und DATENSCHUTZ
Keine Liebe auf den ersten Blick

Herr Andreas Makowski /ANMATHO AG, Hamburg
BIG DATA ist in aller Munde. Anwendern z.B. aus Marketing und Werbung leuchten die Augen, die Technik macht es möglich und der Datenschutz bleibt auf der Strecke. BIG DATA und Datenschutz sind zumindest keine Liebe auf den ersten Blick.

Sollen BIG DATA-Projekte erfolgreich sein, müssen Chancen und Risiken sorgsam gegeneinander abgewogen werden. Insbesondere müssen die rechtlichen Rahmenbedingungen beachtet und gesellschaftliche Akzeptanz erreicht werden.

Der Vortrag beleuchtet das Thema Big Data in diesem Spannungsfeld.

  10:05 – 10:35 Kaffeepause und Erfahrungsaustausch
Alfred Jaeger
10:35 – 11:25

mobile ERP
Integration von ‚mobile Apps‘ und ‚Office-Lösungen‘ in datenbankbasierende ERP-Prozesse

Herr Alfred Jäger /VISION-FLOW Software GmbH, Dornbirn
Integriertes und vernetztes Miteinander von Mensch, Prozessen und IT.
 
Logische und funktionale Integration von klassischer ERP-IT und modernen Endgeräten (Smartphon und Tablets) sowie Office-Schattenlösungen.
       
Integration von bestehenden ‚privaten‘-PC-Lösungen in den zentral organisierten und gesicherten Prozessablauf.
Vortrag zum Download
11:25 – 12:15

Machen Sie mehr aus Ihren Daten - den Geschäftserfolg mit neuen Möglichkeiten erhöhen!

Herr Sven Röttger /BDO AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft , Hamburg
Daten sind mehr und mehr eine wichtige unternehmerische Ressource, die aussagekräftig und effizient aufbereitet zur Stärkung des Geschäftserfolges beiträgt.

Anhand praktischer Beispiele wird demonstriert, wie klassische Analysethemen wie z. B. Abbildung von Verkaufszahlen, Umsatzentwicklung oder Finanzcockpits durch mobile Planungs- und Reportingsysteme unterstützt werden können.
Vortrag zum Download
  12:15 – 13:15 Mittagspause
 Dr. Julio Aspiazu
13:15 – 14:15

Wir über uns

Herr Dr. Julio Aspiazu /Informix User Group e.V. , Hamburg

  • Bericht über die Mitgliederversammlung vom 28.10.2014
  • Rückblick auf die Informix-Aktivitäten und Veranstaltungen aus 2013
  • Webinare
  • Zusammenarbeit mit IBM
  • Mitgliedervernetzung
Alexander Koerner.jpg 14:15 – 15:05

Informix REST API 

Herr Alexander Körner /IBM Deutschland GmbH, München
Informix unterstützt seit der Version 12.10.xC4 das gerade bei Entwicklern sehr beliebte REST API. Durch den Einsatz des REST API lassen sich Anwendungen auch ohne datenbankspezifische Schnittstellen sehr leicht realiseren. Das Informix REST API unterstützt sowohl die MongoDB Syntax, als auch SQL Anweisungen. Der Vortrag stellt das Informix REST API anhand von konkreten Parxisbeispielen vor.
Vortrag zum Download
  15:05 – 15:35 Kaffeepause und Erfahrungsaustausch
Harald Goetz
15:35 – 16:15

Multidimensionale Auswertung und Planung von und mit Informix-Daten in IBM Cognos TM1.

Herr Markus Fritsche /accantec information solutions AG, Hamburg
Multidimensionale Auswertung und Planung von und mit Informix-Daten in IBM Cognos TM1.
 
An einem kleinen praktischen Beispiel wollen wir Ihnen das Zusammenspiel von Informix und IBM Cognos TM1 demonstrieren.
       
Was muss getan werden, um die Daten im OLAP-Cube eines TM1-Servers für Analysezwecke bereitzustellen und wie kommen Plandaten zurück nach Informix.
Vortrag zum Download
Sandor Szabo.jpg
16:15 – 17:00

Business Intelligence in IBM Softlayer Cloud mit Informix In-Memory Technologie

Herr Sandor Szabo /IBM Deutschland GmbH, München
(Beschreibung folgt demnächst)

Vortrag zum Download
 

  17:00 Ende der Veranstaltung
 
Entwicklung und Design: Informix User Group e.V.