Agenda Dortmund 2010 | Drucken |
Agenda zum 55. IUG-Workshop
in Dortmund, am Dienstag, den 26. Oktober 2010
organisatoren.gif
08:45 – 08:59 Anmeldung
08:59 – 09:15 Begrüßung

 

 

Herr Wolfgang Kögler / Informix User Group e.V., Hamburg
Herr Stephan Riepe / SIC Software Industrie Consult GmbH , Dortmund

 


Koegler_wolfgang.jpg
09:15 – 10:00

Legenden rund ums Data Warehouse

Herr Wolfgang Kögler / ORDIX AG , Paderborn
Informix bietet eine Reihe von Features (Partitionierung, High Performance Loader) die sich gewinnbringend bei Data Warehouses einsetzen lassen. Dieser Vortrag beleuchtet am praktischen Beispiel eines Data Warehouse eines großen deutschen Versicherers verschiedene Maßnahmen um Performanceverbesserung bei Abfragen, Lade- und Löschvorgängen zu erzielen.
Vortrag zum Download
Szabo_Sandor.jpg
10:00 – 10:30

Panther – Die neue Version von IBM-Informix

Herr Sandor Szabo / IBM Software Group Germany , München
IBM hat den Schwerpunkt der neuen Funktionen von IDS-Panther ganz gezielt auch auf Data Warehouse gesetzt. Wir wollen unter anderem über "Star- und Snowflake Schema" Unterstützung sowie neue Indexing Strategien berichten.
Der IUG-Workshop ist die erste Kundenveranstaltung, in der neue Features von IDS-Panther vorgestellt werden.
  10:30 – 11:00 Kaffeepause und Erfahrungsaustausch
sic_referenten.gif
11:00 – 11:50

BIRT – Modernes Reporting

Herr Hendrik Ebbers / SIC Software Industrie Consult GmbH , Dortmund
Herr Alexander Jorde
/ SIC Software Industrie Consult GmbH , Dortmund
Bei dem Begriff „Reporting“ denkt man als Softwareentwickler schnell an kostenintensive Lösungen oder komplexe Eigenentwicklung. Das Eclipse Top-Level-Projekt BIRT zeigt, dass es nicht so sein muss. Das OpenSource Framework bietet alle State-of-the-Art Funktionen eines modernen Reportingtools und ist dabei flexibel genug, um in verschiedenste Softwareumgebungen eingebettet zu werden.
In der Session wird das BIRT Framework vorgestellt. Hierbei werden zu Beginn die verschiedenen Kernfeatures von BIRT aufgezeigt. Hierzu gehören die große Anzahl an unterstützten Datenquellen, Ausgabeformaten und Layout-Möglichkeiten. Im späteren Verlauf werden Integrationsmuster vorgestellt mit denen das BIRT Framework in Ihre Software integriert werden kann.
Vortrag zum Download
 
11:50 – 12:35

Lessons Learned aus unseren Data Warehouse-Projekten

Herr Frank Arndt / ORBIT Ges.f.Applikations- und Informationssysteme , Bonn
Stolpersteine und Erfolgsfaktoren aus Data Warehouse Kundenprojekten; eine komprimierte Darstellung aus einer Vielzahl interessanter Referenzen
Vortrag zum Download
  12:35 – 13:35 Mittagspause
orhanovic_jens.jpg
13:35 – 14:15

Erfolgreiche Lösungen und Geschäftschancen im Bereich BI durch den Einsatz von Cognos

Herr Jens Orhanovic/ LIS.TEC GmbH , Ludwigsburg
Anhand einer auf dem Markt erfolgreichen Lösung für den Mittelstand soll verdeutlicht werden wie durch den Einsatz von Cognos schnell und erfolgreich wichtige Business-Mehrwerte geschaffen und wie schnell diese Mehrwerte durch den Einsatz von Cognos realisiert werden können . Ebenso soll aufgezeigt werden welche Geschäftschancen sich hieraus für Partner und Endkunden ergeben, egal ob schon eine fertige Lösung vorhanden ist oder ob auf bestehende Lösungen anderer Hersteller aufgesetzt wird. Ein weiteres Geheimnis liegt im im richtigen Lizenzierungmodell für diese Geschäftsidee.
Vortrag zum Download
Baumann_Dirk.jpg 14:15 – 15:00

New Intelligence im 21.Jahrhundert - Informationsoptimierung mit IBM Business Analytics

Herr Dirk Baumann / IBM Software Group Germany , Frankfurt am Main
Im Rahmen einer globalen Finanz- und Wirtschaftskrise ist die Bedeutung zeitnaher, valider Information zur optimierten Entscheidungsfindung stetig gestiegen. Im Rahmen des Vortrages soll auf die Vorteile und den Nutzen von Business Analytics Software hingewiesen und diese anhand praktischer Beispiele verdeutlicht werden.
Vortrag zum Download
  15:00 – 15:30 Kaffeepause und Erfahrungsaustausch
Harald_Goetz2.jpg
15:30 – 16:15

BI auch für kleine und mittlere Unterenehmen

Herr Harald Götz/ accantec information solutions AG , Hamburg
Die Einführung eine Business Intelligence Lösung (BI) wird häufig mit den Vorstellungen verbunden
  • sehr komplex
  • Ich kenne mein Unternehmen besser
  • ist nicht bezahlbar
Wir wollen zeigen, dass BI-Lösungen auch für kleine und mittlere Unternehmen realisierbar sind und einen Mehrwert bieten. Ob per SaaS (Software as a Service) oder vorkonfigurierter Lösung, auch KMU's können sich BI leisten.
Vortrag zum Download
Hirschleber_Marc.jpg
16:15 – 17:00

Kennen Sie ihre Daten und ihre Problemzonen?

Herr Marc Hirschleber/ HIRSCHLEBER Projekte, Software & Technologien GmbH , Hamburg
Schnelle Antworten auf Adhoc-Fragen für FACHLEUTE sind ebenso relevant wie ein effizienter Überblick über Schwachstellen und Datenqualitätslücken in ihren Daten. Datenprofile schaffen Transparenz und zudem die Grundlage zur Bereinigung von Fehlern und Redundanzen.
Vortrag zum Download
  17:00 Ende der Veranstaltung
 
Entwicklung und Design: Informix User Group e.V.